Konzerte, Bands und Events von Karlsruhe bis Stuttgart und weltweit

B.E.S.T.Friday 2010/4

Dass Metal- oder sonstwas-Core nicht meine lieblings Musikrichtung ist, gebe ich offen zu. Ich höre es mir, wie gestern, gerne mal an aber mehr auch nicht. Grade bei diesem vergleichsweise eng begrenzten Genre ist es zu 90% immer das Gleiche. Man denkt bei jedem Song „das kommt mir bekannt vor“ oder „ist das jetzt ein Cover oder selbstgeschrieben?“ Den Bands die vor ca. 10 Jahren damit angefangen haben, will ich nicht absprechen dass sie gute Arbeit gemacht haben, aber etwas neues gibt es eben nicht. Es gibt keine Entwicklung, und bringt eine Band mal andere Einflüsse rein, ist es gleich ein neuer Musikstil und erreicht die gewünschte große Zielgruppe nichtmehr.

Wie auch beim Gehirnzellenharakiri muss ich auch diesmal positiv erwähnen, dass die -Core Bands viele Zuhörer angezogen haben. Das liegt aber sicher daran, dass es eben grade eine Mode ist, Emo zu sein, was man am Durchschnittsalter deutlich sah. Und zum Emosein gehört eben auch Metalcore.

Einzig die Letzte Band des Abends The Equal Men unterschied sich vom Rest. Sie brachten Hardcore à la Definition: Schnell, hart, laut. Leider wusste das junge Publikum wenig damit anzufangen, aber die Jungs nahmen es mit Humor: „wir sind so alt wie Motörhead“. Für die wenigen die noch geblieben waren gab es eine gute, fast schon „oldschool“ Show.

Ich will euch Metalcore-Bands nun nicht entmutigen oder ausbuhen. Euren Fans gefällts und euch macht es Spaß. Das ist das Wichtigste.

Ach so, liebes Publikum: mitgeklatscht wird bei Volksmusik!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s