Konzerte, Bands und Events von Karlsruhe bis Stuttgart und weltweit

Ein Monster in der Post

Post vom Herrn K. hatte ich am Freitag im Briefkasten. Herr K. oder auch Stefan ist Gitarrist bei Most Wanted Monster, die er letztes Jahr nach der Auflösung der Killertunes mitgegründet hat. Ein kleines Promo-Pack von MWM hat er mir geschickt, und ich denke wenn ich jetzt was drüber schreibe ist es das, was er damit erreichen wollte 😉

Ich gebe zu, Ich war Anfangs etwas skeptisch und hatte schon befürchtet, es wäre „mal wieder“ ein Metalcore- oder Screamo-Projekt. Aber das ist Most Wanted Monster nicht.Sie heben sich schon deutlich von der Core-Masse ab.

Ich hab mir die 4 Songs auf der Cd ein paar mal angehört und hörs immernoch wirklich gern.Die Musik der sechs Jungs aus Karlsruhe hat sehr viele Einflüsse und noch mehr Facetten. Von ruhigen, ja fast radiotauglichen Passagen über Punk-Riffs bis zu knallharten Schrei-und Prügel Attacken ist alles dabei.

Man hört die Erfahrung heraus, die ein Teil der Band schon in anderen Bands vor MWM gesammelt hat. Die Songs sind eingängig und wollen mehr als zu einem Moshpit anfeuern. Wenn ich jetzt sage es ist massentauglicher Synth-Core ist das keinesfalls abwertend gemeint. Einen vergleich mit anderen Bands anzustellen ist immer Schwer, wenn man es aber unbedingt will kann man sagen es geht in die Richtung von Enter Shikari. Aber trotzdem ist es ganz anders, und braucht sich nicht zu verstecken.

Mir gefällt was Most Wanted Monster machen und Ich werde natürlich versuchen sie so bald wie möglich live zu sehen (vielleicht is ja auch mal ne Konzertkarte im Briefkasten 😉  )Die beiden nächsten Gelegenheiten dazu sind am 15.Mai in Ludwigshafen und am 27. Mai im Jubez in Karlsruhe (da hätt ich noch Zeit)

MWM sind auch bei twitter , facebook und natürlich bei myspace

Ich hoffe dass wir noch einiges von Most Wanted Monster hören, und sag nochmal danke an Killer, da es ja auch für mich ein schönes Feedback ist, wenn ich mal was von euch (damit meine ich alle meine Leser) bekomme.

Advertisements

2 Antworten

  1. hey frederik,
    vielen dank! freut uns, dass dir die cd gefällt. na, wenn du magst, können wir dir gerne eine karte für das konzert im jubez am 27.05 zuschicken! einfach ’ne mail schicken oder so, wir würden uns freuen.

    viele grüße,
    marvin & der rest der rasselbande.

    03/05/2010 um 5:55 pm

  2. Pingback: Ein prallgeschnürtes Bündel pulsierender Energie « Rock-a-live

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s