Konzerte, Bands und Events von Karlsruhe bis Stuttgart und weltweit

Beiträge mit Schlagwort “Punk

Starbax sind zurück!

Still und heimlich, ganz plötzlich und unverhofft gab es am Sonntag diesen Post auf Facebook:

Starbax
kurz darauf gabs dann das zu lesen:

Tja, vier Jahre weg von der Bildfläche, aber noch genauso verwirrt und verplant wie früher. Tendenziell eher sogar mehr 😀

Derzeit ist hier alles noch etwas rustikal, aber in den kommenden Tagen und Wochen werden wir ein bisschen leben rein bringen.

Grüße vom Starbax

Posted by Starbax on Sonntag, 31. Januar 2016

Starbax, die Highschool-Punker aus Karlsruhe sind also nach einer gefühlten Ewigkeit zurück und starten wieder richtig durch. Innerhalb kürzester Zeit haben die 3 Jungs ihre Fans zusammengetrommelt und inzwischen schon 210 „gefällt mir“ auf ihrer neuen Facebook Seite. dafür verteilen sie auch fleissig Goodies – unter anderem ihre erste EP als gratis Download. Auch eine Homepage haben sie schon wieder: starbax.de

Ich bin gespannt wann die Jungs dann die ersten Gigs spielen und werde natürlich versuchen auch dabei zu sein. Allein um der alten Zeiten willen 😉


Benefizkonzert am 06.11. im Kupferdächle – das LineUp steht

Das LineUp für das Benefizkonzert von The Italian Way und Die Partei Pforzheim Enzkreis steht fest. Folgende Bands werden am 06. November für den guten Zweck im Kupferdächle aufspielen: The Italian Way, Dog Track, Dead Man’s Carpet und Die Gespreizten Beine.

Benefizkonzert_2015_Flyer


[CD-Review] Zebrahead – Call Your Friends

Zebrahead – das ist guter alter Kalifornischer Punk und die Jungs veröffentlichen nun ihr zehntes Studio-Album. „Call Your Friends“ heißt die neue Scheibe von Zebrahead, die heute erscheint.

zebrahead-call-your-friends

Call Your Friends ist amerikanischer Punk in Bestform. Das was andere Bands wie Greenday, Blink182 früher ausgemacht hat zelebrieren Zebrahead auch heute noch. Dabei wirkt das ganze keineswegs Oldschool oder Retro. Es gibt einfach guten California-Punk auf die Ohren. Eingängige Melodien, groovende Rap-Parts, verspielte Gitarren und Mitgröhl-Stellen zu genüge. Das ganze natürlich mit schnellen Punkriffs und knallenden Drumbeats. Aber auch mal ein Klavier ist zu hören, sodass keine Langeweile aufkommt beim anhören von „Call Your Friends“.

Zum Titelsong des Albums gibt es auch schon ein Video, als kleinen Vorgeschmack, oder als ersten Eindruck für alle die Zebrahead noch nicht kennen.

Wer Zebrahead bisher noch nicht kannte, und auf Punk steht, sollte sich das Album unbedingt anhören. Und wer Zebrahead schon kennt, der wird auch um „Call Your Friends“ nicht drumrumkommen.

Wenn ihr das Album nun wollt dann bestellt euch bei Amazon die CD oder ladet es runter.

Das Neue Album präsentieren die Jungs auch auf dem „Rock’n’Heim“ Festival dieses Wochenende und bei einer Clubtour im Herbst, bei der sie auch in Karlsruhe halt machen werden. Und zwar am 17.10. im Substage


TOP SECRET SHOW preview [mit Update]

Am 5. August gibt es etwas ganz besonderes: eine Secret Show im Kupferdächle. Coldside werden auf ihrer Tour halt in Pforzheim machen und bei dieser Show haben sie ganz spezielle Gäste dabei. Ich darf euch leider nicht verraten wer die geheime Band ist, aber ich sage euch dass ihr was verpassen und es sehr sehr bereuen werdet wenn ihr nicht hingeht! (Wenn ihr auf NYHC steht) Die Show wird präsentiert von Subkultura Booking zusammen mit dem Kupferdächle.
Ich empfehle, Tickets im VVK zu bestellen, da die Show im Clubraum stattfinden wird, also maximal 160 Gäste reinkommen.

+++UPDATE+++ Das Geheimnis wurde schon gelüftet: AGNOSTIC FRONT (!!!) sind die Very Special Guest +++UPDATE+++

Auf einen Blick:

Coldside + Very Special Guest
Datum: 05.08.2013
Einlass: 19:30 Uhr
Eintritt: 12 Euro VVK (+ Gebühr) / 15 Euro AK
Ort: Kuperdächle Pforzheim

http://www.reservix.de/tickets-secret-show-coldside-very-special-guest-in-pforzheim-kupferdaechle-am-5-8-2013/e425556

Infos:
www.kupferdaechle.de
www.subkultura-booking.eu
https://www.facebook.com/events/1379760835580014/

P.S.: Ich habe im Archiv gegraben und den Artikel gefunden den ich 2010 über Agnostic Front in der Stadtmitte Karlsruhe geschrieben habe: https://rockalive.wordpress.com/2010/04/20/frontbericht/


Rock-a-Live Podcast No.3

die dritte Ausgabe des Rock-a-Live Podcast mit dem Comeback des Jahres, einem Rückblick aufs Polterplatz Open Air und den Dates für das kommende Wochenende.

Our Destiny, Siock Sico und Stop!Death behind her smile im Rockstüble https://www.facebook.com/events/125657740962710/

Metalfest 17 – Thrash Bash http://www.lka-longhorn.de/konzerte/aktuelle-konzerte/konzert-details/article/metalfest-17.html

ROCK OUT with your cock out – Hard & Heavy edition https://www.facebook.com/events/150231488496428/

Die Lokalmatadore + Ferdich Ab + Fürtter Prolls @ Bottich Pforzheim https://www.facebook.com/events/428385250562235/

Abbonieren! Newsletter RSS-Feed Soundcloud


Der Happiness Bandcontest 2013

Am vergangenen Samstag fand wiedereinmal der Happiness-Festival Bandcontest statt. dieses Jahr im Sägewerk, dass sich also auch als Live-Musik-Club bewähren wollte. Neben FLINT waren auch Quota, die Gespreizten Beine, Left thumb up und Pedro Panaché am Start und wollten den begehrten Slot auf dem Happiness Festival vor Madsen, Anti-Flag, Gentleman und den Emil Bulls ergattern bzw gewinnen.

Von Alternative-Pop-Rock über Ska und HipHop bis zu Core war für alle Geschmäcker etwas geboten. Meine persönlichen Favoriten waren natürlich Flint, die als letzte auf der Bühne standen und ordentlich eingeheizt haben. Meiner Meinung nach auch sehr gut haben sich die gespreizten Beine präsentiert, bei ihrer energiegeladenen Show kam extrem viel Klangvolumen und gute Laune von der Bühne. positiv überrascht hat mich der HipHop-Act des Abends Pedro Panaché, der mit einem ziemlich guten Oldschool-Style überzeugt hat. Quota mussten den Start machen, vor noch recht wenigen leuten haben aber auch sie mit ihrem klaren modernen Alternative-Rock ihren Anspruch auf den Opener-Slot des Happiness deutlich gemacht. Gewonnen haben aber letzendlich Left Thumb Up aus Rheinstetten. Auch sie machen Alternative, allerdings mit mehr Punk und etwas dreckiger als Quota, wobei besonders die Stimme des Sängers von Left Thumb Up qualitativ herausgestochen hat.

Alles in allem ist der Sieg sicher verdient. Da das Publikum per Zettelwahl abgestimmt hat auch nicht anfechtbar. Allerdings hat der Abend einmal mehr das System der Contests in Frage gestellt, aber dazu werde ich gesondert bloggen. Die Bands sind, soweit Links vorhanden in der Bandliste im jeweiligen Genre https://rockalive.wordpress.com/links/.

P.S.: Ich hab leider noch keine guten Fotos gefunden, falls einer von euch mir ein-zwei zur Verfügung stellen würde wäre das super!


Die Bandliste braucht eine Überarbeitung

Ich habe beschlossen, neben der regionalen Musikszene nun auch über „weltweites“ hier zu schreiben, vor allem weil immer mehr anfragen von Labels/Vertrieben kamen, ob ich nicht CD-Reviews etc. schreiben will.

Das Regionale soll nun aber nicht in den Hintergrund geraten, im Gegenteil.

Die Bandliste die Ich angelegt hatte, war nicht mehr wirklich aktuell und soll nun komplett überarbeitet werden! Und das mit eurer Hilfe! Ihr könnt eure Bands selbst eintragen, mit allen Infos die Ihr habt, so dass auch wirklich alles stimmt. Natürlich dürft ihr auch Bands eintragen die ihr gut kennt oder mögt, und die noch nicht auf der Liste stehen. Wie gesagt soll es eine regionale Bandliste sein, das heißt Bands aus Pforzheim und der Weiteren Umgebung (+30/40km). Also grob von Karlsruhe bis Stuttgart, von Heilbronn bis Calw. Macht mit, tragt eure Bands ein und verbreitet das ganze auch fleissig, denn je voller die Liste ist, desto mehr haben alle davon.

Um doppelte Eintragungen zu vermeiden und euch die eventuelle Mühe zu ersparen ergänze ich hier zeitnah welche Bands schon gemeldet wurden:

  • Most Wanted Monster
  • Our Destiny
  • Lucy Lay
  • The Rump Shaking Rider Crew
  • Heart Of Chrome
  • Lorenzo Lovegun
  • Rockatary
  • Six Ways Down
  • From Ruins We Rise
  • Klangtransmitter
  • Sündflut
  • The Pill of Alice
  • Zaru
  • Sundown
  • Call Me Daddy
  • Kaiser Domino
  • St.Zion
  • The HP Experience
  • Symbiotic Lab
  • The Tape Riders
  • Klarmann
  • Royal Tea Club
  • The Fallen Heroes
  • The Lennons
  • Xiao Pangzi
  • Fürtter Prolls
  • Tankbraking Sight
  • Smile For A Bullet

Support-Band gesucht für G.B.H.

Subkultura Konzerte suchen für die einzige Show von G.B.H. in Süddeutschland 2012 noch eine Supportband!

Also wenn ihr denk ihr passt halbwegs musikalisch dazu, oder auch nicht, dann Schickt Nico von Subkultura schnell eure Bewerbung an  nico@subkultura-pforzheim.de mit dem Betreff GBH

Die Show findet am 20.07. im Haus der Jugend in Pforzheim statt! https://www.facebook.com/events/455671187783002/


Das GUTE TOENE LineUp – Meine Meinung dazu

Die GUTE TOENE- Crew hat also gestern das LineUp für das diesjährige GT-Festival bekanntgegeben. Nur die Voting-Gewinner fehlen noch. Hier mal die Bands soweit:

Aber was soll uns diese Bandauswahl sagen? Außer Auletta hatte ich keinen der Namen vorher schonmal gehört oder gelesen, aber zum Glück stellen die GTler gleich zu jeder Band ein Video auf ihre Seite, weil ich wahrscheinlich nicht der einzige bin, dem es so geht. (mehr …)


Advent Advent…

Ja am Wochenende ist schon der erste Advent, in genau vier Wochen ist Weihnachten. Trotzdem gibts was auf die Ohren! Und für jeden Geschmack ist was dabei am Wochenende.

Am Freitag gibt es Ohrenfeindt im Substage. Du kennst Ohrenfeindt nicht? dann hörst du auch kein Rockantenne oder? Die Jungs laufen da rauf und runter, und das zurecht! Wer die Chance hat sollte auf jeden Fall hingehn. Da wird ordentlich gerockt! link

Auch Most Wanted Monster gibt es mal wieder live zu sehen! zusammen mit the seasons und the Fracture im Jubez

Wer am Samstag nicht zu Machinehead nach Ludwigsburg geht hat auch hier in Pforzheim ein bisschen Auswahl: (mehr …)


The Monsters are Back! und Fathead feiern Release

Eine bunte musikalische Mischung gab es gestern im großen Saal des Kupferdächle im Rahmen der Fathead CD-Releaseparty zu hören. von Garagen-Rock über synthcore bis emopunk war alles vertreten. Ich folgte natürlich der Einladung von Most Wanted Monster, war aber auch extrem gespannt auf die anderen Bands, zumal ich gestehen muss dass ich Fathead gestern zum ersten mal gesehen habe.

Den Anfang mache die junge Band Pill of Alice die im Kupferdächle zu Hause sind, aber die große Bühne zu rocken  war trotzdem etwas besonderes. Mit einer guten Mischung aus Covern und eigenen Songs konnte sie ihre selbstgesteckte Meßlatte doch übertreffen: „Wer auf schlechte Songs, lausige Performance und halb nackte entblößte Männerkörper steht ist hier sicherlich richtig.“(pill of Alice fb-seite)

Leute, So schlecht war es garnicht! weitermachen 😉

Danach waren Lorenzo Lovegun an der Reihe. Eines der vielen Projekte von Bass-Virtuose Patrick Riedel, für dass er den Ex-Drummer von The Haintz, Wladi Becker gewinnen konnte. Patrick spielt in dieser Combo jedoch Gitarre und versucht sich am Gesang. Die Gitarrensounds sind eingängig und erinnern an große Rockbands der späten 80er und frühen 90er. Alles in allem guter, bodenständiger Garagen-Alternative-Rock wie man ihn kennt. was man auch schon irgendwie kannte war das Billiy-Jean Cover.Für eingefleischte Alternative-Rocker also genau das Richtige.

Nach dem Vorspiel durch die beiden lokalen Bands kam für mich nun der Hauptact des Abends: Most Wanted Monster! Sie sind zurück auf der Bühne nach einer gefühlten Ewigkeit im Studio. Auch wenn das Publikum sich nicht sofort von der genialen Show zum mitmachen animieren lies, so war spätestens beim berühmt-berüchtigten Tik-Tok Cover der Knoten geplatzt und das Kupferdächle war am Tanzen. Natürlich präsentierten MoWaMo auch ihre neuen Songs, die auf dem in zwei Wochen erscheinenden Album „bipolar“ zu hören sind. Mit den neuen Songs bleiben sich die Monster treu, und trotzdem gehen sie einen großen Schritt der Veränderung. Mehr werde ich an dieser Stelle nicht dazu schreiben, das gibts dann in der Album-Review 😉

Noch zwei Anmerkungen: 1.Mir gehen langsam die Superlative für diese Band aus.

2. Nach einem MoWaMo Konzert bin ich fast so fertig wie nach einem Gig den ich selbst gespielt hab 😉

Zur Feier Ihres Album-Releases von „Gotta Run“ hatten Fathead diesen Abend organisiert. Mit einem Bus brachten sie ihre Fans mit. Und feierten dann mit allen im Kupferdächle diese Party. Wie oben schon erwähnt war es das erste Mal dass ich überhaupt etwas von Fathead gehört habe. liegt wohl daran dass ich für Emopunk ein paar Jahre zu früh geboren bin, oder woran auch immer. Die Jungs boten eine super Show. Und nachdem anfängliche Soundprobleme behoben waren konnte man das auch hören. Das Publikum und die Band hatten ihren Spaß, was das wichtigste ist bei so einer Party.

Noch eine brandheisse Info: The Killertunes planen eine Reunion! wenn auch erstmal nur für zwei Gigs im Sommer.Sobald es genauere Infos gibt, erfahrt ihr sie natürlich von mir. Ich freue mich riesig und bin gespannt!


Schools Out Rockfest – I’ve got a feeling…

Schule aus, die Ferien gehn los. Zumindest für einige der Besucher des School’s out Rockfest. Die Andern mussten zwar am Donnerstag wieder arbeiten aber wollten es sich trotzdem nicht entgehen lassen.

Eröffnen durften Orange Jack aus Karlsbad, die aber aufgrund widersprüchlicher Zeitangaben vor einem so gut wie leeren Saal spielten.

Pünktlich zu den Gentlytunes kam dann die große Masse und brachte auch jede Menge gute Stimmung mit. (mehr …)


Punk’s not dead

Ich hab mich spontan gegen den britischen oldschool Hardrock von Nazareth entschieden und bin ins Haus der Jugend um mir neuen deutschen Punk anzuhören.

Panik Party, Different und Distressed luden zum Konzert und knapp 50 Zuschauer kamen dem Aufruf nach. Es ging also recht familiär zu im großen Saal, aber die Stimmung war trotzdem, oder genau deswegen hervorragend.

Als local Heroes eröffneten Panik Party den Abend. Ich dachte ja, ich lass mich überraschen von den Bands, aber als ich dann drei bekannte Gesichter auf der Bühne sah, freute ich mich dass ich genau diese Band endlich mal live sehe. (mehr …)


Auch das Glück kostet nun Geld!

Die Veranstalter des Happiness Open-Air in Straubenhardt haben einiges über das Festival 2010 rausgelassen. Neben den Headlinern auch die Ankündigung, dass dieses Jahr ein „geringer“ Eintritt verlangt wird.  Dazu kann man stehen wie man will, und könnte auch ewig drüber diskutieren, aber ändern kann man nix dran.

Das Happiness ist ,neben dem Kelterner Wiesenfest, DAS Open-Air Festival in der Region. Durch viele große Headliner hat es sich einen Namen gemacht aber auch die „kleinen“ Bands aus der Region werden untersützt und dürfen zeigen was sie draufhaben.Dieses Jahr wird der Wald am 16. und 17. Juli gerockt.

Bei den Bands haben sich die Veranstalter meinen Traum erfüllt. zu Zeiten von Slamdancemania wollte ich diese Band schon immer mal verpflichten. Leider hat es nie geklappt. Ich freu mich umso mehr dass ich sie dieses Jahr endlich mal live seh. (mehr …)


Das war der Vorentscheid – Music Contest Nordschwarzwald

Der Vorentscheid des Music Contest Nordschwarzwald hat mal wieder gezeigt, wieviel Potential in unserer Region steckt. Alle sechs Bands haben eine gute Show abgeliefert und ordentlich gerockt.  Hätte ich in der Jury gesessen, wäre es mir wohl ziemlich schwer gefallen, zwei Gewinner zu benennen.

Aber das war ja nicht der Fall und so kam die Jury zu einem Ergebnis, und das Publikum auch.

(mehr …)


Coming up: Music Contest Nordschwarzwald

Am Freitag ist es wieder so weit. Der Vorentscheid des Music Contest Nordschwarzwald findet in der Kulturhalle in Remchingen statt.

Der Contest hat sich in den letzten Jahren etabliert und bietet jungen Bands aus der Region die Gelegenheit, ihren Bekanntheitsgrad zu steigern und tolle Preise zu gewinnen.

(mehr …)


Oldschool – alles beim alten

Die „Samstags Kombehits der letzen 10 Jahre“ von und mit DJ Mütze hies es. Also nix wie hin, vielleicht kommt ja mal mehr gute Musik als sonst. (Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt)

[Für alle die in den letzten 10 Jahren noch nicht in den Genuss von DJ Mütze an einem Samstag in der Kombe (oder Freitag in der Fabrik in Bruchsal) gekommen sind: es is „Alternative Saturday“ also Alternative, Nu-Metal, Skatepunk, Hardcore, Metalcore etc.]

(mehr …)


Last-Minute-Empfehlung

Irgendwie total untergagengen ist bei mir, dass HEUTE Across The Border in der Remchinger Kulturhalle spielen. Die Urväter des Folkpunk laden zum Jährlichen Familientreffen in ihrer Heimat. Mit Sicherheit wird es wieder eine geile Show, etwas anderes erwartet man auch nicht von ATB.

Ich denke es wird noch Karten an der Abendkasse geben. Also geht hin und feiert mit Jochen, Kölsch &Co

Als Support spielen übrigens Nature Fire aus Pforzheim


Rock an der Nagold

Am Samstag fand das Benefiz-Festival „Rock an der Nagold“, von der und für die Lebenshilfe, statt.(Plakat)

Drei bekannte Bands aus Pforzheim (oder mit bezug zu pforzheim) spielten für den guten Zweck, das Lebenshilfe-Haus in Eutingen.

(mehr …)