Konzerte, Bands und Events von Karlsruhe bis Stuttgart und weltweit

Gigbox for Android

Heut gibts mal wieder bisschen was technisches, und zwar eine App speziell für Musikverrückte Android-Phone-Besitzer wie mich. Eine App um Konzerte in der Umgebung zu finden und vieles mehr. Gigbox heißt die Anwendung und ich war gespannt ob sie hält was sie verspricht.

Man muss sich beim Start zwar einloggen, aber das kann man sich auch mit dem last.fm Account, es war also in meinem Fall keine Neuanmeldung nötig. Die Top-Artists aus dem last.fm profil werden auch gleich geladen und man kann deren Tourdaten und Konzerttermine ansehn. Des weitern bekommt man gleich Konzerte vorgeschlagen die heute oder in naher zukunft in der Umgebung sind. was man selbst als „Umgebung“ kann man natürlich in den Optionen festlegen. Die Suchfunktion ist sehr ausführlich und es funktioniert alles top. Man kann nach „Locations“ , „Venues“ und „Artists“ suchen.

Auch kann man eine „Watchlist“ für die Lieblingsbands anlegen und hat so deren nächste Gigs immer im Überblick. Für Events bei denen man nicht sicher ist ob man hingeht, Venues und Artists gibt es auch eine Bookmarkfunktion.

Von last.fm werden, wie schon gesagt, die top50 geladen, aber man bekommt auch Events, basierend auf dem eigenen Musikgeschmack vorgeschlagen.

Findet man ein Konzert kann man gleich „zusagen“ und das auch über twitter den Followern mitteilen, sofern man seine Accounts verlinkt hat. Man kann sich die Location auf Google maps anzeigen lassen, und auch Tickets direkt bestellen (hab ich noch nicht ausprobiert). Auch die Bands die bei dem Event dabei sind werden angezeigt und man kann wiederum sehen, wo und wann sie weitere Shows spielen. Zusätzlich kann man sich das Konzert direkt im Kalender eintragen lassen.

Das Alles klingt schon gut, aber was Gigbox wirklich genial macht ist GigboxLive. Während des Konzertes kann man Fotos und Kommentare direkt hochladen auf die Eventseite bei mygigbox.com und man kann sich mit anderen Besuchern des Konzerts darüber austauschen. das mag bei kleinen Konzerten überflüssig scheinen aber z.B. bei großen Festivals ist es sicher ganz lustig.

Die Fotos und Kommentare werden dann auch an die  Social-Networks weitergeleitet, wenn man es auf der Homepage einstellt.

Ein kleiner Nachteil ist, dass die Konzerte aus der last.fm Datenbank gezogen werden und da eben auch nicht alles eingetragen ist. Gerade kleine Events findet man dort eher selten.

Von mir gibts ne eindeutige Empfehlung zum Download. Gigbox ist übrigens kostenlos.(wer mit dem QR Code nix anfangen kann: einfach mit dem Barcodescanner abscannen und ihr kommt direkt zu App im Androidmarket)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s